Dr. Carl Rogers

Carl Ransom Rogers (1902 - 1987) gilt als einer der bedeutend- sten Psychologen des 20. Jahrhunderts und hat die verschiedenen Bereiche der Psychologie und Sozialwissenschaften nachhaltig be- einflusst.

In Deutschland wurde Carl Rogers zunächst als Repräsentant der humanistischen Psychologie und Begründer der klientzentrierten Beratung / Psychotherapie bekannt.

Das Menschenbild des personzentrierten Ansatzes - so beschreibt Rogers die Spät- phase seines Schaffens - geht jedoch weit über die Beratung / Psychotherapie hinaus in den gesellschaftspolitischen Bereich. Dieser Aspekt des Konzeptes wurde durch seinen ersten Besuch in Deutschland 1981 einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich.

Höhepunkt dieses Deutschlandbesuches war der zehntägige Workshop zur person- zentrierten Psychologie - organisiert durch das Zentrum für psychologische Beratung, Bonn ( jetzt: Akademie für personzentrierte Psychologie ) - eine mit über 130 Teil- nehmern aus allen gesellschaftspolitischen Bereichen in Deutschland einmalige Veranstaltung.

Leben und Werk sind dargestellt in seinem Buch Entwicklung der Persönlichkeit (Klett- Verlag, Stuttgart 1989)